Die Stadt Lysa an der Elbe

 

Lysa an der Elbe, eine Stadt mit 8 500 Einwohnern, liegt im fruchtbaren Elbland 25 Km östlich von der Hauptstadt Prag. Die geschichtliche Entwicklung der Stadt ist recht bewegt und mit der Geschichte Böhmens verwoben. Im 11. Jahrhundert ließ Fürst Oldrich auf Lysaer Festung seinen Bruder Jaromir einkerkern. Im 13. Jh. erhöhte Königin Guta von Habsburg Lysa zur Stadt. Im Laufe der Geschichte wechselten auch die Herren von Lysa. Aus dem Besitz der Königinnen ging Lysa in das Eigentum des böhmischen Hochadels über. Der bekannteste und für Lysa bedeutendste war Frantisek Antonin Spork.

Die Dominante der Stadt bilden das ehemalige Augustinerkloster vom 18. Jh. und das Barockschloss mit der Kirche. Eine wesentliche Wirtschafts- und Kulturentwicklung erreichte Lysa vor allem unter der Herrschaft des Fürsten Frantisek Antonin Spork. Er lud auf seine Güter die bedeutendsten Künstler des Hochbarocks ein. Sporks Name ist mit den einzigartigen Werken so berühmter Künstler verbunden, wie zum Beispiel Matyas Bernard Braun, Petr Brandl und anderen. Ihre Plastiken und Plastiken ihrer Schüler bilden einen originellen Bildhauerkomplex vor allem im französischen Teil des Schlossparks. Zu bedeutenden barocken Sehenswürdigkeiten zählt man auch die Kirche Johannes des Täufers, die im 18. Jh. gebaut war. Auf der Einfriedungsmauer der Kirche sind 13 Statuen von Heiligen angebracht. Zu den wertwollen gehören der hl. Hieronymus, der Gregor, der hl. Ambrosius und der hl. Augustin - die Werke von Meister M.B. Braun.

Zu anderen Sehenswürdigkeiten von Lysa gehört auch das Museum des Orientalisten Professor Bedrich Hroznys, eines gebürtigen Lysaers. Die große Entwicklung der Stadt begann wieder in der zweiten Hälfte des 19. Jhs. und ging bis zum Anfang des zweiten Welkrieges weiter. Zur Zeit ist Lysa an der Elbe vor allem durch sein Ausstellungsgebäude bekannt, das im Laufe des Jahres viele tematisch orientierende Ausstellungen veranstaltet. In Lysa befindet sich auch eine Pferderennbahn, wo viele Rennen regelmäßig stattfinden.

vom Direktor

Herzlich willkommen auf Webseiten der Handelsakademie in Lyssa an der Elbe.

Wir sind eine Fachschule, deren Ziel konkurrenzfähige Absolventen sind. In zwei Studienfächern unterrichten wir allgemeinbildende und ökonomische Fächer.

Wir betonen die Sprachausbildung, die mit vielen Ausreisen ins Ausland unterstützt wird. Wir arbeiten mit Schulen in Deutschland, Frankreich und Gro3britannien zusammen, wo wir auch Fachpraktikum besorgen. Dank der Einbindung in EU-Projekte sind diese Aktivitäten für Schüler von der Schule dotiert.

Auf unseren Seiten bemühen wir uns über alles Wesentliche zu informieren und wir begrü3en Sie gern persönlich in unserer Schule.

RNDr. Ivana Dvořáková, Schulleiterin